ALS Ice Bucket Challenge der Sportschule Ungeheuer und Urz´n Berggasthof

Bei schweren Katastrophen Helfen sich die Menschen untereinander. Ob die Hilfe nur Regional, National oder auch International kommt, ist egal.
Sie kommt jedenfalls.
Wir vergessen jedoch fast alle das Leid, was uns täglich umgibt. Vielleicht ist ja sogar Dein Nachbar an Krebs oder eben an Amyotrophe Lateralsklerose, kurz ALS genannt, erkrankt.
Leider bemerken dies die meisten von uns erst dann, wenn der Schmerz der Betroffenen nach außen nicht mehr zu verbergen ist.

Genau diese Schicksale versucht die ALS Ice Bucket Challenge ins Bewusstsein der Menschen zu rücken. Es fing klein an und über die sozialen Medien wie Facebook, Twitter und Co wurde die ganz Welt darauf aufmerksam.
Sobald man eine Nominierung erhalten hat, hat die Person oder Gruppe 24 Stunden Zeit € 100,- an die nationale ALS Stiftung zu spenden oder, wenn nicht gespendet wird, sich einen Eimer mit Eiswasser über den Kopf zu schütten.
Viele drehen diesen Spieß einfach um und machen beides!
So z.B. die Sportschule Ungeheuer und der Berggasthof Urz´n aus Altmünster am Traunsee. Sie wurden zwar von keinem nominiert, aber um zu helfen, muss man nicht erst ausgewählt werden.
Am 24. August 2014 trafen sich einige Leute, um freiwillig zu spenden und sich dann noch jeweils einen Eimer mit eiskaltem Wasser über den Kopf zu schütten.

Bei dieser Aktion sind € 335,- zusammen gekommen. Die Sportschule Ungeheuer und der Berggasthof Urz´n verdoppelten jeweils diesen Betrag und so kann sich die ALS Stiftung Österreich über den Gesamtbetrag von € 1.005,- freuen.

Amyotrophe Lateralsklerose, kurz ALS genannt, ist eine seltene Krankheit, die zu Nervenzerstörungen und fortschreitenden Muskellähmungen führt. Die Verbindung von Nervenzellen und Muskeln funktioniert bei Menschen mit ALS nicht mehr. Hände, Arme und Beine sind häufig zuerst betroffen, dann folgen Stimme, Atemmuskulatur und Schluckreflex. Etwa die Hälfte der Patienten stirbt innerhalb der ersten drei Jahre. Über die genauen Ursachen und Mechanismen der Nervenkrankheit ist dabei wenig bekannt. Heilung gibt es nicht.

Eis kann schmelzen, finanzielle Hilfe kann die Forschung vorantreiben...




Daten zum Video:

Film-Equipment: GoPro Hero 2, GoPro Hero 3
Schneideprogramm: Adobe Premiere Pro CS 6
Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel
Musik: Life´s Wonder von Steven Gutheinz
Veranstalter: Sportschule Ungeheuer & Berggasthof Urz´n



Autor: Andy
Datum: 2014-10-05 20:47:01 Uhr
Kategorie: Videoprojekte
Vorheriger Artikel: Enduro Club Salzkammergut beim Motorsportevent 2014
Nächster Artikel: Enduro fun at hungary


0 Kommentare