Information


Wir setzen auf dieser Website sogenannte Cookies ein, um Daten auf Ihrem Computer zu speichern.
Informationen über die verwendeten Cookies finden Sie im Impressum.

Chargenrückverfolgung für Käsereibetrieb

Mit dem Ziel Fehlerquellen zu beseitigen, Zettelwirtschaften zu minimieren und eine bessere und schnellere Rückverfolgung der Produkte zu gewährleisten, wurden alle Produktions-, CIP-, SIP-, und Laborpläne in Excel-Datenblätter erfasst.

Als Startdatei dient hierbei ein Kalender, der von allen Abteilungen des Betriebes genutzt werden kann. Durch Anklicken des gewünschten Tages, werden entweder die Produktionstags-Dateien erstellt oder falls schon vorhanden geöffnet. Alle Dateien werden in Jahres- und Monatsordnern mit den entsprechenden Tagesnummern archiviert. Hiermit kann nun die Arbeit im eigentlichem Programm starten.

Die Produktionsdatei setzt sich aus mehreren einzelnen Blättern zusammen. Darunter sind z. B. Milchanlieferung, Käseproduktion, Reinigungen, Labor usw.. Eine einfache Bedienung für alle Mitarbeiter stand hier im Vordergrund, sodass fast alles automatisiert wurde. Durch einfaches Auswählen des zu produzierenden Produktes, werden die zuvor vom Benutzer angegebenen Milchmengen aus den einzelnen Tanks ausgebucht. Im Hintergrund werden gleichzeitig detailliertere Produktionspläne erstellt, die dann durch Anklicken der Artikelnummer aufgerufen werden können.

In diesen detaillierteren Produktionsplänen ist der ganze Käsungsablauf dargestellt, wo alle relevanten Daten wie Milchfettgehalt, Dickungszeit, Kulturnummern usw. eingetragen werden. Alle Daten die in diese detaillierteren Pläne eingetragen werden, werden automatisch auf das Hauptproduktionsblatt kopiert (sofern diese dort benötigt werden). Durch dieses automatische kopieren wurden einige Fehlerquellen beseitigt.

Alle Produktionsblätter werden je nach Käsetyp mit den erforderlichen Kennzeichnungen für BIO, KON usw. ausgestattet. Bei bisherigen BIO-Überprüfungen waren sogar die Kontrolleure begeistert von diesem Programm. Durch die Archivierung aller Dateien auf einem Server konnten innerhalb weniger Sekunden alle geforderten Produktionsblätter hergezeigt werden. Bevor es diese Programm gab, mussten mehrere Aktenordner aus den Archiven geholt und einige Zeit gesucht werden, um alles Gewünschte zu zeigen. Dies entfällt hier und somit ist die Kontrolle für beide Seiten schnell und zufriedenstellend.

Als zweites Programm wurde eine Lagerverwaltung für die Käserei erstellt. Der Kunde hat die Möglichkeit alle Produktionen im Lager nochmals auf zu rufen. Das bedeutet, sollte z.B. eine Charge einen Fehler aufweisen, kann durch einfaches klicken auf die Artikelnummer der Produktionsplan dieser Charge aufgerufen werden. Im Lager selber werden auch durch die Automation alle Daten automatisch ins Lager eingetragen. Der Benutzer hat dann die Möglichkeit, Gewichte einzutragen, oder die Charge wegen Fehlern oder Sonstigem zu sperren. Sollte eine Charge gesperrt werden, wird abermals im Hintergrund ein Sperrbericht erstellt, der alle nötigen Informationen über die Charge beinhaltet.

Beim Versand der Ware sind nur noch 2 Klicks nötig und alles andere regelt das Programm. Der Kunde wählt die Häkchen der zu versenden Chargen aus und klickt dann auf den Button "Lieferscheine" drucken. Daraufhin wird der Name des Lademeisters abgefragt. Sobald dieser eingegeben und bestätigt ist, werden alle Lieferscheine sortenrein, nach BIO und KON getrennt und mit einer fortlaufenden Nummer erstellt. Bei über 20 Produkten wäre das ohne unser Programm eine langwierige und fehleranfällige Arbeit. Auch bei den Lieferscheinen ist über den Kalender ein Aufruf aller archivierten Dokumente möglich. Für die Zukunft ist noch eine Erweiterung des Programmes geplant. Eine Schnittstelle soll alle Daten in das vorhandene Warenwirtschaftssystem eingliedern. Dies wird auch wieder automatisiert, indem für jede Charge Barcodes gedruckt werden, die von Scannern an den Türen abgearbeitet werden.

Sollte AndyMueller.at mit dieser kleinen Programmbeschreibung Ihr Interesse geweckt haben, setzen Sie sich einfach über das Kontaktformular mit uns in Verbindung.

Autor:
Datum: 2014-11-16 14:22:26 Uhr
Kategorie: Datenbanken & Programme
Vorheriger Artikel: News & Podcast Producer


0 Kommentare